Désirée Nick, gefeierte Entertainerin und gefragte Schauspielerin, gehört zum Feinsten und Gemeinsten, was deutsche Bühnen und Bildschirme zu bieten haben. Auch als Buchautorin ist sie sehr erfolgreich. „Gibt es ein Leben nach vierzig?“ und konsequent nachfolgend „Gibt es ein Leben nach fünfzig?“ standen viele Wochen auf der Bestsellerliste ebenso wie „Eva go home“ und „Was unsere Mütter uns verschwiegen haben“.

Ihr jüngstes Werk ist „Nein ist da neue Ja – Warum wir nicht alles abnicken müssen“ (Eden Books, 2018). Die bekennende NEIN-Sagerin Désirée Nick analysiert scharfzüngig und anhand vieler persönlicher Anekdoten, warum wir ohne das entschlossene und bewusste NEIN nicht weiter kommen. Man muss schließlich nicht jeden Quatsch mitmachen – und sich dann wundern, warum man den eigenen Arsch nie aus der Schattenseite des Lebens herausmanövriert hat.

In „Säger und Rammler und andere Begegnungen mit der Männerwelt“ (Heyne, 2016) wagt sich Désirée Nick in die Domänen der Männer… nämlich, wo Männer noch Männer sein dürfen: in Baumärkten und Autohäusern, auf der Jagd und dem Amt – hier fühlen sie sich überlegen, erst recht einer Blondine gegenüber. Doch La Nick macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Charmant und bissig, kess und liebevoll setzt sich die Großstadtlady in den vermeintlichen Domänen der Männer durch. Denn auf viele Mannsbilder ist die moderne Frau nicht mehr angewiesen. Aber will sie deshalb auf den wahren Kerl im Leben gleich ganz verzichten? Nein! Sie muss sich nur gegen ihn behaupten!

Gnadenlos frech und umwerfend komisch gibt „La Nick“ Episoden aus dem Schaukasten des Lebens zum Besten.

GERADEAUS, ZIELGENAU – UND VOLL AUF DIE ZWÖLF!

Termine

» alle Termine des Künstlers
24.02.2019 - 18:00 Kabarett-Theater Distel, Berlin